Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bayerischer Traum - Schüsselkarspitze (VIII o. VII-A0, 260 m, 9 SL), 29.10.11
#1
Ein Bayerischer Traum auf Tiroler Boden - schon ein dickes Ding Wink Doch dem Schwaben kann dass ja relativ Wurst sein und so geht es für Simon und mich in Erwartung eines genialen Spätherbsttag an einen der großen Schüsselkar-Klassiker. Im Bayerischen Traum spielt nicht nur der Name die Musik, es ist schon wirklich eine Traumtour an perfektem Wetterstein-Kalk. Erstbegangen im August 1983 durch J. Heinl und A.Gilgenrainer.

Legendär ist die selbst abzusichernde 35-40 m Piazschuppe in der 5. SL, zwei 4er Cams sind hier nicht ganz unangenehm. Ansonsten ist alles bestens eingebohrt. Über den waagrechten Linksquergang der Schlüsselstelle in der 8. SL gibt es verschiedene Schwierigkeitsangaben, Panico schreibt VIII- und Topoguide VIII+. Selbst Hans Jörg Auer, der den Bayerischen Traum Ende November 2011 Free Solo (!!!) geklettert hat (Bericht auf seiner Homepage) und insbesondere diese Schlüsselstelle sicher vielfach ausgebouldert hat, gibt keine exakte Schwierigkeitsangabe an. Er schreibt: „There is no clear grading of the route. It´s somewhere around UIAA 8.“. Wie auch immer, durch die dort recht eng gebohrten Haken auch problemlos A0 möglich.

    Schüsselkarspitze
    Schüsselkarspitze – Bayerischer Traum

Vom großen Parkplatz des Sportklettergebiets „Chinesische Mauer“ im Leutascher Ortsteil Puitbach steigen wir früh morgens durchs Puittal auf. Auch durch den neu angelegten Weg ist es im unteren nicht flacher geworden Tongue Bitterkalt war es im Puittal und der schöne Sonnenaufgang und die ersten Sonnenstrahlen am Wandfuß waren nicht ganz unwillkommen. Auto bis Einstieg dauert ca. 2h.

    morgendlicher Sonnenaufgang
    die rot-erleuchtete Wand

Perfektes T-Shirt Wetter, geniale Tour, Traumfels und zunächst (erst gegen 12 Uhr stieg noch eine Seilschaft in die Peters-Haringer ein) ganz allein an der Schüsselkarspitze, Kletterherz was willst du mehr. Let´s rock.........

    1. SL (VII-, 35 m) - Einstiegskamin
    1. SL (VII-, 35 m)
    2. SL (V+, 25 m)
    3. SL (VI+, 25 m)
    4. SL (kurz VII vor dem Stand, 15 m)
    5. SL (VI+, 40 m) – die legendäre Piazschuppe
    5. SL (VI+, 40 m) – die legendäre Piazschuppe
    6. SL (VII-, 25 m)
    6. SL (VII-, 25 m)
    7. SL (VII, 25 m)
    7. SL (VII, 25 m)
    8. SL (VIII, 30m)
    8. SL (VIII, 30m)
    8. SL (VIII, 30m)
    8. SL (VIII, 30m) – im “leichteren” Teil dieser Seillänge nach der Schlüsselpassage des Linksquergangs
    9. SL (VII-, 40m) – da muss nochmal ganz schön zugepackt werden

Nach diesen neun Seillängen endet der eigentliche Bayerische Traum. In einer weiteren Seillänge könnte man die Peters-Haringer erreichen und über sie zum Gipfel aussteigen. Wir aber ziehen die schnellere Abseilvariante vor und genießen in bester Laune die herrlich ausgesetzte Abseilfahrt. Bevor es zum Bierchen beim Stef in Mittenwald geht.

   
   
   



Kletterführer / Topos:
Topoguide, Band 1
1.Auflage 2005
Nicole Luzar, Volker Roth

Kletterführer Wetterstein Süd
2.Auflage 2007
Panico
Eberle, Grübler, Poll

Karte:
AV-Karte 4/3
Wetterstein- und Mieminger Gebirge, Östliches Blatt
1:25000


Viele Grüße
Simon und Tobias
Zitieren
#2
Servus
Falls sich jemand nochmal die route vornimmt und dort am dritten Stand ein rotes halbseil findet...wäre ich ihm sehr dankbar wenn er sich meldet...gibt natürlich eine belohnung=)

grüße und danke schonmal
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste