Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rubihorn "Carpe diem"
#1
Seilschaft: Axel S. Simon S. Stefan B.

Sind am Samstag die Route "Carpe diem" in der Rubihorn NW geklettert. Laut Wandbuch die 5. Begehung und die 3. Seilschaft, welche die Begradigung durchstieg. Es ist eine unglaublich schöne Kletterei, die einen 8 Seillängen lang fordert.

Die 2. Seillänge nach der Abzweigung fiel uns am schwersten. Ich bin aber auch etwas zu weit links geklettert (links des NH) die erhöhte die Schwierigkeit auf über M5 (wahrscheinlich eher Richtung M6 (Einzelstelle) ohne die ganzen Abstufungen zu berücksichtigen), dies stellt jedoch meiner Meinung nach den logischsten Weg dar.

Alle andern Bewertungen finde ich sehr passend. Wir hatten etwas viel Schnee, so übersah ich auch mal den einen oder andern Haken.

Die Tour stellt im Frühjahr eine ideale und sehr lohnende Eingewöhnungstour für die großen alpinen Wände dar (recht fordernde Schwierigkeit bei alpiner Absicherung aber mit überschaubarer Länge).

Viel Spaß allen weiteren Wiederbegehern,
d'r Grasnabengäuer.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste