Rocksports Forum
Mahnkopf 2093 m, 06.10.10 - Druckversion

+- Rocksports Forum (https://forum.rocksports.de)
+-- Forum: Übersicht (https://forum.rocksports.de/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Bergtouren (https://forum.rocksports.de/forumdisplay.php?fid=99)
+---- Forum: Österreich (https://forum.rocksports.de/forumdisplay.php?fid=101)
+---- Thema: Mahnkopf 2093 m, 06.10.10 (/showthread.php?tid=499)



Mahnkopf 2093 m, 06.10.10 - Norfri - 13.10.2010

Mahnkopf 2093 m, 06.10.10

Ausgangspunkt unserer Tour war der Großparkplatz (gebührenfrei) in der Eng am Großen Ahornboden im Karwendel. Kommt man von Garmisch, so zweigt man am Ortsende von Wallgau nach rechts ab und gelangt schon bald zur 1. Mautstelle (3,-- € pro Kalendertag). Man folgt der Mautstraße bis Vorderriß, wo man nach rechts Richtung Hinterriß abbiegt. Kurz nach Hinterriß folgt die 2. Mautstelle (3,50 € pro Kalendertag). Hier folgt man der Straße, bis man nach ca. 12 km den Großparkplatz beim Wirtshaus Eng 1218 m erreicht. Die letzten Kilometer führen durch den Großen Ahornboden (Weltnaturerbe). Leider waren die die Blätter der Ahornbäume schon vielfach abgefallen aber dafür leuchtete das Laub der Laubbäume in herbstlichem Glanz.

Aufstieg: Vom Parkplatz aus geht es zunächst 700 Meter eben bis zur Engalpe mit Übernachtungsmöglichkeit, Käserei und Wirtschaft. Danach geht es auf gutem Weg und gut beschildert hinauf zum Hohljoch 1795m. Von hier aus sieht man erstmals hinüber zur Falkenhütte 1846 m über dem Spielissjoch 1775 m. Auf dem Weg dorthin steigt man zunächst etwa 120 Höhenmeter ab, bevor es leicht ansteigend zur Falkenhütte hinauf geht. Hier steht man direkt gegenüber der Herzogkante und kann gut den Abstiegsweg von der Lalidererspitze durch die Spindlerschlucht erkennen. Von der Falkenhütte aus wendet sich der Weg nach Norden und quert links oder rechts am Ladizköpfl vorbei zum Ladizjöchl 1825 m, bevor der steile aber unschwierige Anstieg zum Mahnkopf erfolgt. Vom Gipfel genieß man eine herrliche Rundumschau und auch unser nächstes Tourenziel, das Sonnjoch, war im Osten gut zu erkennen.

Der Abstieg erfolgte auf dem Anstiegsweg und nach 5 ¾ Stunden inklusiv einer ausgedehnten Pause waren wir wieder zurück am Parkplatz.

Höhenunterschied: 1200 Höhenmeter im Auf- und Abstieg

Gesamtzeit: 5:45 Stunden incl. 45 Minuten Pause

Schwierigkeit: Leichte Bergtour

Besonderheiten: Besonders schön an einem sonnigen Herbsttag, wenn, wie bei uns, die Herbstfärbung in vollem Gange ist. Sehr beeindruckend ist die Querung unter den Lalidererwänden sowie die herrliche Aussicht auf zahlreiche Gipfel des Karwendels.

Ausgangspunkt Großer Ahornboden mit Grubenkarspitze (links) und Gumpenspitze
[attachment=3668]

Engalmen mit Grubenkarspitze
[attachment=3669]

[attachment=3670]

Aufstieg zum Hohljoch
[attachment=3671]

Blick vom Hohljoch 1795 m zur Falkenhütte 1846 m rechts vom Spielissjoch in der Bildmitte
[attachment=3672]

Falkenhütte 1846 m
[attachment=3673]

Luftige Fahrt mit dem Rad über die Gipfel
[attachment=3674]

Rückblick von der Falkenhütte zum Hohljoch
[attachment=3675]

Falkenhütte mit Mahnkopf 2093 (rechts)
[attachment=3676]

Mahnkopf 2093 m
[attachment=3677]

Mahnkopf mit Laliderer im Hintergrund
[attachment=3678]

Aussicht vom Mahnkopf nach Osten
[attachment=3679]

Falkenhütte mit Laliderer (Herzogkante und Spindlerschlucht)
[attachment=3680]

Rückkehr zur Engalm
[attachment=3681]